STRAHLENTHERAPIE

01

Bozen

 

Dienst f├╝r onkologische Strahlentherapie - Bozen

Der Dienst f├╝r onkologische Strahlentherapie des S├╝dtiroler Sanit├Ątsbetriebs, der in Zusammenarbeit mit der Universit├Ątsklinik Innsbruck gef├╝hrt wird, ist seit dem 01. M├Ąrz 2004 in Betrieb. Die Strahlentherapie hat den mit Sitz in der Bonvicini Klinik und ist vorzugsweise f├╝r die s├╝dtiroler Bev├Âlkerung vorgesehen (ca. 500.000 Einwohner).

Der medizinische Leiter Univ. Prof. Dr. Peter Lukas und seine Vertreterin OA Frau Dr. Monika Wimmer sind von der Universit├Ątsklinik f├╝r Radioonkologie Innsbruck zur Verf├╝gung gestellt; das Verwaltungspersonal geh├Ârt der Bonvicini Klinik an, das restliche Personal dem Sanit├Ątsbetrieb Bozen. Die Privat-Klinik bietet auch eine station├Ąre Aufnahme von Patienten der Strahlentherapie (7 Betten).

Der Dienst f├╝r Strahlentherapie verf├╝gt ├╝ber zwei Linearbeschleuniger ELEKTA Precise, ein CT f├╝r virtuelle Simulation, 3D-Bestrahlungsplanungs-Software, einen Micromultileaf und ├╝ber alle f├╝r die genaue Positionierung des Patienten erforderlichen Vorrichtungen. In K├╝rze wird ein dritter Linearbeschleuniger der neuesten Generation ELEKTA Synergy mit MLC zu 160 Lamellen und cone beam in Betrieb gesetzt. Der CT wird durch einen neuen Toshiba Aquilion LB ersetzt. Ab 2014 werden au├čerdem fraktionierte stereotaktische Bestrahlung im Bereich Kopf, Lunge und Leber von Primartumoren oder Metastasen angeboten werden. Dabei wird das System EXACTRAC von BrainLab zum Einsatz kommen.

Therapie-Abauf

Die Patientenzuweisung erfolgt entweder ├╝ber die w├Âchentlichen Besprechungen oder durch direkte Sendung der vollst├Ąndigen klinischen Dokumentation an den zust├Ąndigen OA des Dienstes. Die klinischen Befunde, zusammen mit der angeforderten oder vom Patienten vorgewiesenen Dokumentation sind notwendig, um den klinischen Zustand zu beurteilen und die Indikation zu stellen. Der Erstgespr├Ąchstermin wird dem Patienten telefonisch mitgeteilt. W├Ąhrend der Erstvisite werden die strahlentherapeutischen Behandlungen und ihre Dauer festgelegt und gleichzeitig alle Fragen des Patienten, auch ├╝ber m├Âgliche Nebenwirkungen der Radiotherapie, gekl├Ąrt.

Nach dem Gespr├Ąch wird der Patient einem Planungs-CT unterzogen, um mit Hilfe der virtuellen Simulation einen personalisierten Bestrahlungsplan zu erstellen. Dabei arbeiten Facharzt und Medizinphysiker eng zusammen. Die Bestrahlung erfolgt durch einen Linearbeschleuniger mit MLC (multilamellarer Kollimator) und iView System (f├╝r die Kontrolle der Zentrierung).

Die t├Ąglichen Bestrahlungen werden von Montag bis Freitag durchgef├╝hrt. Die Bestrahlung selbst dauert nur wenige Minuten. Die erste Bestrahlung erfolgt unter direkter Kontrolle des Arztes, die folgenden werden von den RTA's durchgef├╝hrt.

Die Behandlung erfolgt normalerweise ambulant. Eine station├Ąre Aufnahme ist nur in bestimmten F├Ąllen indiziert, z.B. bei schlechtem Allgemeinzustand des Patienten oder bei hyperfraktionierter Bestrahlung (2mal t├Ąglich).

Nach Abschluss der Therapie werden die Patienten durch programmierte Kontrollvisiten weiterhin betreut. Danach ├╝bernimmt entweder der Hausarzt oder der Zuweiser die Betreuung des Patienten.

Behandelte Pathologien

  • Mammakarzinom
  • Prostatakarzinom
  • Zerebrale Neoplasien
  • Hals-und Kopftumoren
  • Gastro-intestinale Tumoren
  • Lynphome
  • Hautneoplasien
  • Hirn-, Knochen- und Weichteilenmetastasen

Staff

6 Fach├Ąrzte
  • Dr. Monika Wimmer
  • Dr. Martin Maffei
  • Dr. Verena Oberm├╝ller
  • Dr. Paola Orr├║
  • Dr. Marlen Plankensteiner
  • Dr. Justyna Waskiewicz
1 Assistenzarzt
  • Dr. Sarah Rainer (in Karenz)
  • Dr. Elvira Schiavone
3 med.Physiker
  • Dr. Markus Haller
  • Dr. Stefan Hofer
  • Dr. Alessandro Fracchetti
7 MRTAÔÇÖs
  • Andreas Tschurtschenthaler (Koordinator des Dienstes)
  • Arno Bazzanella
  • Patrizia Cavallaro
  • Emanuela Fauster
  • Giuseppe Lo Destro
  • Stefan Prantner
  • Linda Tomasetto
4 Krankenschwestern
  • Gabriella Girardi
  • Evi Kompatscher
  • Elisabeth Mitterst├Ątter
  • Hildegard Puff
3 Verwaltungsassistentinnen
  • Anita Cainelli
  • Giulia Casale
  • Saskia Morghen
1 technische Fachkraft
  • Gert Zardini

Kontakt und Parteienverkehr


Der Dienst f├╝r Strahlentherapie ist offen:
von Montag bis Donnerstag von 8.00 bis 16.30 Uhr
Am Freitag von 8.00 bis 15.00 Uhr
Tel. 0471 442770
Fax 0471 442763

e-mail: radioterapia@asbz.it